Suche
Close this search box.

Wieviel Holundersaft darf man pro Tag trinken?

Flasche mit Holundersaft, Holunderbeeren und Blätter zum Thema wieviel Holundersaft darf man pro Tag trinken

Holundersaft: Gesundes aus der Natur – Tipps zur Dosierung

Wegen seiner vielen wertvollen Inhaltsstoffe wird Holunder schon seit Jahrhunderten geschätzt, um verschiedene gesundheitliche Beschwerden zu lindern und Krankheiten vorzubeugen. Insbesondere bei Erkältungen gilt Holunder als wichtiges Heilmittel aus der Natur. Traditionell wird hierzu aus den Holunderbeeren ein leckerer Saft hergestellt, der sich pur oder verdünnt sowie heiß oder kalt genießen lässt.

Studien konnten zeigen, dass schon kleine Mengen Holunderbeerensirup ausreichen, damit die Erkältungssymptome schneller abklingen. Besonders gut geeignet ist auch sogenannter Muttersaft. Hierbei handelt es sich um reinen, ungesüßten Holundersaft, der je nach Geschmack heiß oder kalt getrunken werden kann. „Wichtig: Wenn Sie den Saft erhitzen, achten Sie bitte darauf, ihn nicht kochen zu lassen. Denn zu große Hitze kann die wertvollen Inhaltsstoffe des Holunders zerstören“, erklärt Cornelia Titzmann. Die Heilpraktikerin ist Holunder-Expertin und informiert auf holunderkraft.de über seine vielfältige Wirkung.

Wie viel Holundersaft pro Tag ist empfehlenswert?

Es gibt keine allgemein gültige Regel über die optimale Menge Holundersaft, die Sie täglich trinken sollten oder können. Vielmehr kommt es auf verschiedene Faktoren an. Zum Beispiel, ob Sie den Saft zur Linderung von Beschwerden oder zur Vorbeugung trinken möchten.

 

Wer generell seine Abwehrkräfte stärken möchte, kann täglich ein Glas Holundersaft trinken. Ob Sie den Saft pur oder mit Wasser verdünnt genießen, ist Geschmackssache. In der nasskalten Jahreszeit, wenn das Risiko für Erkältungskrankheiten steigt, können Sie die Saftmenge auf zwei Gläser erhöhen. Das Gleiche gilt für den Fall, wenn es Sie bereits erwischt hat und Sie an Husten, Schnupfen oder einer fiebrigen Erkältung leiden.

 

Cornelia Titzmann hat noch einen Tipp: „Wenn Sie sich unsicher bei der Trinkmenge sind oder den Saft nicht immer zur Verfügung haben, aber jederzeit von den wertvollen Inhaltsstoffen des Holunders profitieren möchten, können Präparate aus Holunderbeerextrakt eine praktische Alternative sein. Sie sind lange haltbar, müssen nicht gekühlt werden und lassen sich schnell und einfach einnehmen – zu Hause oder unterwegs. Orientieren Sie sich bei der Dosierung an den Herstellerangaben.“

Cornelia Titzmann

Cornelia Titzmann

Sie wollen mehr über Schwarzen Holunder erfahren?

Mehr Erfahren »