Suche
Close this search box.

Natürlich schleimlösend: Tee aus Holunder

Holunderblütentee und Holunderblüten zum Thema Natürlich schleimlösend: Tee aus Holunder

Ein Tee aus Holunder kann wohltuend für die Bronchien sein

Jedes Jahr im Frühling und im Herbst machen Erkältungen die Runde. Dabei setzt sich bei Betroffenen oft ein hartnäckiger Schleim in den Bronchien fest, der das Atmen deutlich erschwert und das Wohlbefinden erheblich beeinträchtigen kann. Für ein freies Atmen und mehr Luft braucht es einen Schleimlöser, mit dessen Hilfe sich der Erkältungsschleim leichter abhusten lässt. Die Naturmedizin bietet hierzu viele Möglichkeiten, unter anderem den beliebten Holunderblütentee.

Bei Erkältungen: Tee aus Holunderblüten

In der Erkältungszeit ist Holunderblütentee ein oft empfohlenes Getränk, denn es ist für seine schleimlösende Wirkung bekannt. Grund hierfür sind die in den Holunderblüten enthaltenen sekundären Pflanzenstoffe wie die sogenannten Flavonoide, denen eine antivirale, antioxidative und entzündungshemmende Wirkung nachgesagt wird. Darüber hinaus enthalten Holunderblüten ätherische Öle, die dazu beitragen können, die Atemwege zu entspannen. Dies ist vor allem wichtig bei Bronchitis und anderen Atemwegserkrankungen, bei denen die Bronchien entzündet oder durch Schleim verengt sein können. Die Inhaltsstoffe in den Holunderblüten können vorhandene Entzündungen in den Bronchien verringern und auch das Abhusten des Schleims unterstützen.

Hinweis: Bei schweren Erkältungssymptomen und ungeklärten anhaltenden Beschwerden sollten Sie unbedingt einen Arzt oder Heilpraktiker aufsuchen, um die Ursache der Probleme abklären zu lassen. Holunderblütentee ersetzt keine ärztlich verordnete Medikation, sondern kann lediglich zur Unterstützung der Therapie eingenommen werden. Denn dazu ist er aufgrund seiner vielfältigen gesundheitsfördernden Eigenschaft besonders gut geeignet.

Rezept: Holunderblütentee selber machen

Holunderblütentee als natürliche Unterstützung ist ganz einfach selbst zu machen. Die Zubereitung ist sowohl funktioniert mit getrockneten Holunderblüten am besten. Für eine große Tasse Tee benötigen Sie entweder eine Handvoll frische Holunderblüten oder etwa zwei Teelöffel getrocknete Blüten.
Lassen Sie 1/4 Liter Wasser aufkochen und übergießen damit die Holunderblüten. Den Tee ungefähr fünf bis zehn Minuten zugedeckt ziehen lassen und dann durch ein Sieb abgießen. Holunderblütentee schmeckt fruchtig-aromatisch. Je nach Geschmack kann er mit etwas Zucker, Honig oder ein Spritzer Zitronensaft verfeinert werden.
Cornelia Titzmann

Cornelia Titzmann

Sie wollen mehr über Schwarzen Holunder erfahren?

Mehr Erfahren »