Suche
Close this search box.

Meine kleine Holunder Hausapotheke

Alter Hausapotheken-Schrank - Meine kleine Holunder Hausapotheke

Warum natürliche Heilmittel wie Holunder in der Hausapotheke nicht fehlen sollten

Erkältungen, Fieber und Zahnschmerzen halten sich bekanntlich nicht an die Öffnungszeiten von Apotheken. Eine gut sortierte Hausapotheke ist daher äußerst nützlich, um bei akuten Gesundheitsbeschwerden rasch reagieren zu können. Neben Schmerzmitteln oder Verbandsmaterial für kleinere Verletzungen gehören auch Hausmittel gegen Schnupfen und grippale Infekte in die Hausapotheke. Ein klassisches pflanzliches Erkältungsmittel ist Holunder. Durch seine

  • immunstimulierende,
  • antivirale und
  • schleimlösende Wirkung

kann er bei Schnupfen, Husten und fieberhaften Infekten helfen. Ein weiteres mögliches Anwendungsgebiet können mild verlaufende Harnwegsinfekte sein.

 

Holunderblütentee, getrocknete Beeren oder Extrakt - Holunder ist vielseitig anwendbar

In welcher Form ist Holunder in der Hausapotheke nützlich? Eine bewährte Option sind getrocknete Holunderblüten, aus denen sich der klassische Holunderblütentee zubereiten lässt. Akute Infekte soll er durch seine schweißtreibende und entwässernde Wirkung schneller zum Abheilen bringen. Auch getrocknete Holunderbeeren eignen sich für die Zubereitung eines Erkältungstees. Wobei eines zu beachten ist: Holunderbeeren-Tee muss etwa eine halbe Stunde köcheln, damit die Beeren ihre wertvollen Inhaltsstoffe abgeben. Eine bequeme Alternative sind Holunderextrakte in Kapselform, die durch eine schonende Produktionsmethode fast das gesamte Wirkstoff-Spektrum frischer Beeren enthalten. Man bekommt sie in Apotheken und Reformhäusern oder auch online.

Holunder als Hausmittel hat sich vor allem bei leichteren Infekten bewährt

Mit Holunderprodukten in der Hausapotheke ist man also gerade für die typischen Erkältungswellen im Herbst und Winter gut gerüstet. Auch vorbeugend sind Holunderpräparate sinnvoll, wenn rundherum fieberhafte Infekte um sich greifen, da die Heilpflanze das Immunsystem stimuliert und uns somit widerstandsfähiger gegen Erreger macht. Trotzdem haben natürliche Hausmittel ihre Grenzen: Wenn ein Infekt nach wenigen Tagen nicht besser wird oder das Fieber stark ansteigt, sollte man immer fachlichen Rat einholen.

Cornelia Titzmann

Cornelia Titzmann

Sie wollen mehr über Schwarzen Holunder erfahren?

Mehr Erfahren »